Allgemeine Geschäftsbedingungen

Mariposa-Schmuck.de ist der Webshop der Firma Mariposa GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Iris Langnickel, Marienstr. 4, 50126 Bergheim, HRB Köln 87539, Ust-Identnr. DE306202302, nachfolgend „Anbieter“ genannt.

1. Geltungsbereich

1.1 Für die Geschäftsbeziehungen zwischen dem Anbieter und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

1.2 Hiermit wird der Einbeziehung eigener Allgemeiner Geschäftsbedingungen des Kunden ausdrücklich widersprochen. Eigene AGB des Kunden werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn dies zwischen Anbieter und Kunde ausdrücklich vereinbart wird.

2. Angebot und Vertragsabschluss

2.1 Der Vertrag kommt ausschließlich im elektronischen Geschäftsverkehr über das Shop-System zustande. Die im Shop-System dargestellten Angebote sind eine unverbindliche Aufforderung des Anbieters an den Kunden zur Abgabe einer verbindlichen Kundenbestellung (Angebot), die der Anbieter dann annehmen kann (Annahme).

Der Kunde kann aus dem Sortiment des Anbieters Produkte auswählen und diese über den Button „in den Warenkorb legen" in einem so genannten Warenkorb sammeln. Über den Button “Jetzt kaufen" gibt er einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Abschicken der Bestellung muss der Kunde eine Rechnungs- und Lieferadresse eingeben und eine Zahlungsart auswählen. Der Kunde kann diese Daten jederzeit ändern, indem er etwaige Eingabefehler durch Betätigen der „Zurück“-Taste (Pfeiltaste über der „Enter“-Taste) korrigiert. Der Antrag kann nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde durch Klicken auf den Button ,,AGB akzeptieren" diese Vertragsbedingungen akzeptiert und dadurch in seinen Antrag aufgenommen hat. Der Anbieter speichert den Vertragstext der Bestellung. Die AGB sind online abrufbar. Der Kunde kann den Vertragstext vor Abgabe der Bestellung an den Anbieter ausdrucken, indem er im letzten Schritt der Bestellung die Druckfunktion seines Browsers nutzt.

2.2 Der Anbieter schickt dem Kunden daraufhin umgehend eine automatisch versandte Bestellbestätigung mit allen Bestelldaten an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse zu. Diese Bestellbestätigung bestätigt den Inhalt und den Zugang der Bestellung des Kunden beim Anbieter, stellt aber noch keine Annahme des Angebots des Kunden dar.

2.3 Ein Vertrag kommt erst durch die Annahmeerklärung des Anbieters zustande, die mit einer gesonderten E-Mail, der Auftragsbestätigung, innerhalb von zwei Tagen nach Versand der Bestellbestätigung versendet wird. In dieser wird die Bestellung des Kunden nochmals mit allen Bestandteilen aufgeführt.

2.4 Der Vertragsabschluss ist ausschließlich in deutscher Sprache möglich.

3. Preise

Die auf den Produktseiten genannten Preise sind Endpreise und enthalten die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer und verstehen sich zzgl. der jeweils angegebenen Versandkosten.

4. Versandkosten

Wir versenden innerhalb Deutschlands sowie nach Österreich, Belgien, Niederlande, Luxemburg und Dänemark. Für eine Lieferung innerhalb Deutschlands berechnen wir pauschal 5,90 Euro pro Bestellung. Ab einem Bestellwert von 100,- Euro liefern wir versandkostenfrei bei Standardversand. Nur innerhalb Deutschlands bieten wir darüber hinaus eine Expresslieferung für 10,90 € an. Die Versandkosten für Lieferungen nach Österreich, Belgien, Niederlande, Luxemburg und Dänemark betragen pauschal 15,90 €.

5. Zahlungsbedingungen

5.1 Der Kaufpreis kann nur mittels Vorauskasse, PayPal, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder Rechnung bei Lieferung bezahlt werden. Der Anbieter behält sich vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen.

5.2 Sofern der Kunde die Zahlungsart „Vorauskasse“ wählt, erhält er mit der Auftragsbestätigung per E-Mail die für die Zahlung benötigten Bankdaten. Diese verwendet er für die Überweisung und vermerkt zusätzlich die ihm mitgeteilte Auftragsnummer. Der Kunde verpflichtet sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen.

5.3 Mit der Zahlungsweise PayPal kann der Kunde bezahlen, ohne seine Kontodaten auf der Internetseite des Anbieters angeben zu müssen. Bei Nutzung dieser Zahlungsart wird der Kunde sofort zur PayPal-Website weitergeleitet. Nach durchgeführter PayPal-Zahlung erhält der Anbieter von dort in der Regel umgehend die Zahlungsbestätigung.

5.4 Der Anbieter akzeptiert bei Zahlung per Kreditkarte VISA und Mastercard. Indem die Kreditkartendaten per SSL-Verfahren verschlüsselt übermittelt werden, kann der Einkauf abgewickelt werden, ohne dass der Anbieter die persönlichen Kreditkartendaten des Kunden einsehen kann.

5.5 Bei Zahlung per Sofortüberweisung nutzt der Kunde eine Zahlungsart mit TÜV-geprüfter Transaktionssicherheit. Dabei kann der Kunde mittels PIN und TAN ohne Registrierung direkt von seinem Konto online überweisen. Nach erfolgreicher Transaktion erhält der Anbieter eine Zahlungsbestätigung. Der Kunde muss für diese Zahlungsart über ein Online-Banking verfügen.

6. Lieferung und Warenverfügbarkeit

6.1 Der Anbieter liefert ausschließlich im Wege des Versendungskaufs mit einem Logistikpartner eigener Wahl an die von dem Besteller mitgeteilte Lieferadresse.

6.2 Die Lieferzeit der Ware wird vom Anbieter bei jedem Artikelangebot mitgeteilt. Der Anbieter liefert innerhalb Deutschlands sowie nach Österreich, Belgien, Niederlande, Luxemburg und Dänemark, s. Ziffer 4 der AGB.

6.3 Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden keine Exemplare des von ihm ausgewählten Produkts verfügbar, so teilt der Anbieter dem Kunden dies unverzüglich in einer gesonderten E-Mail mit. Ist das Produkt dauerhaft nicht lieferbar, sieht der Anbieter von einer Annahmeerklärung ab. Der Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande. Ist das vom Kunden in der Bestellung bezeichnete Produkt nur vorübergehend nicht verfügbar, so teilt der Anbieter dem Kunden dies ebenfalls unverzüglich mit. Bei einer Lieferverzögerung von mehr als zwei Wochen hat der Kunde das Recht, von seinem Angebot Abstand zu nehmen. Im Übrigen ist in diesem Fall auch der Anbieter berechtigt, das Angebot des Kunden nicht anzunehmen. Hierbei wird der Anbieter eventuell bereits geleistete Zahlungen des Kunden unverzüglich erstatten.

7. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Anbieters.

8. Gewährleistung

Die Gewährleistung für Mängel an der Kaufsache richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

9. Haftung

9.1 Für eine Haftung des Anbieters auf Schadensersatz gelten unbeschadet der sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen folgende Haftungsausschlüsse und -begrenzungen.

9.2 Der Anbieter haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.

9.3 Ferner haftet der Anbieter für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. In diesem Fall haftet der Anbieter jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Der Anbieter haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.

9.4 Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mangeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt. 

9.5 Soweit die Haftung des Anbieters ausgeschlossen oder beschrankt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

10. Widerrufsrecht

Ist der Kunde eine natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (Verbraucher), steht dem Kunden ein Widerrufsrecht gemäß § 312g i. V. m. § 355 BGB zu.

Widerrufsrecht I Widerrufsbelehrung

Verbraucher haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Im Falle eines Vertrags über mehrere Waren, die Sie im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die getrennt geliefert werden, beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Im Falle eines Vertrags über die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken, beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.

Im Falle eines Vertrags zur regelmäßigen Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum hinweg beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Mariposa GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Iris Langnickel, Marienstr. 4, 50126 Bergheim, Tel: 02271-9888940, Fax:02271-9888941, E-Mail: sales@mariposa-gmbh.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax, oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an folgende Adresse zurückzusenden:

Mariposa GmbH, Marienstr. 4, 50126 Bergheim

Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für den etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht ist ausgeschlossen,

-  bei Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn Ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde und

-  bei Vertragen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und zu deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

11.Rücksendungen

11.1 Kunden werden gebeten, keine unfreien Sendungen zurückzusenden, jedoch eine vorgesehen Rücksendung anzukündigen. Auf diese Weise ermöglichen Sie eine schnelle Zuordnung der Produkte.

11.2  Der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten für die Rücksendung der Waren.

11.3 Kunden werden gebeten, Beschädigungen oder Verunreinigungen der Ware zu vermeiden. Die Ware sollte nach Möglichkeit in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör an den Anbieter zurück gesendet werden. Ist die Originalverpackung nicht mehr im Besitz des Kunden, sollte eine andere geeignete Verpackung verwendet werden, um für einen ausreichenden Schutz vor Transportschaden zu sorgen und etwaige Schadensersatzansprüche wegen Beschädigung infolge mangelhafter Verpackung zu vermeiden.

11.4 Die im Abschnitt 11 der AGB genannten Modalitäten sind nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts gem. Nr. 10 dieser AGB.

12. Gerichtsstand, Anwendbares Recht, Vertragssprache      

12.1 Gerichtsstand und Erfüllungsort ist der Sitz des Anbieters, wenn der Kunde Kaufmann, juristische  Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.

12.2 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Dies gilt nicht, wenn zwingende Verbraucherschutzvorschriften einer solchen Anwendung entgegenstehen.

12.3 Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarung unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt.


* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand